Wie versicherer ich meine Familie, wenn ich mich für eine private Grenzgängerversicherung entscheide?

Grenzgängerversicherung - Wie versichere ich meine Familie

Was passiert mit meiner Familie?

Keine Sorge, wir helfen Ihnen gerne dabei auch für Ihre Familie die beste Versicherungslösung zu finden. Oft sind die Sachbearbeiter der gesetzlichen Krankenversicherung schlicht überfordert. Wir nicht! 

 

  • Ist Ihr Ehegatte/Ihre Ehegattin bisher bereits in der gesetzlichen Krankenversicherung (z.B. GKK, BVA oder SVA) versichert, ändert sich für diesen/diese nichts.
  • Ist Ihr Ehegatte/Ihre Ehegattin nicht berufstätig bzw. nicht versicherungspflichtig, so versichert sich dieser/diese idealerweise freiwillig bei der Gebietskrankenkasse (GKK – gesetzliche österreichische Krankenversicherung) zum Mindestbeitrag von ca. EUR 100,- monatlich.

Ihre Kinder können beitragsfrei in der Krankenversicherung Ihres Ehegatten/Ihrer Ehegattin mitversichert bleiben.

 

Selbstverständlich besteht auch die Möglichkeit Ihre Familie bei der privaten Grenzgängerkrankenversicherung mit einzuschließen. Wir empfehlen grundsätzlich jedoch die Familie bei der GKK zu versichern und dadurch sehr viel Geld zu sparen. Einen Teil der Beitragsersparnis können Sie für Ihre Frau und die Kinder in eine Zusatzversicherung zur gesetzlichen österreichischen Krankenversicherung investieren.

Gerne besprechen wir dieses Thema ausführlich mit Ihnen. Profitieren Sie von unserer Erfahrung und von einer absolut unabhängigen sowie kostenlosen Beratung.